Kopfzeile

Inhalt

Werkbeiträge der Kantone Ob- und Nidwalden

Die Kulturkommissionen von Nidwalden und Obwalden schreiben gemeinsam Werkbeiträge für Kulturschaffende aus den beiden Kantonen aus. Seit 2014 findet diese Ausschreibung jährlich statt. In der Regel können Projekte aus allen Kultursparten eingegeben werden. Mit den Werkbeiträgen werden Kunst- und Kulturschaffende unmittelbar und personenbezogen gefördert. Die ausgerichteten Beiträge sollen es ihnen ermöglichen, sich während einer gewissen Zeit intensiv ihrem Schaffen zu widmen und ihre künstlerischen Kompetenzen gezielt weiterzuentwickeln. Eine Fachjury sichtet die Eingaben, diskutiert sie und bestimmt schliesslich die Gewinnerinnen und Gewinner.

Teilnahmeberechtigung
Für einen Werkbeitrag kann sich bewerben, wer mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • mindestens 10 Jahre in Obwalden oder Nidwalden gewohnt.
  • seit mindestens drei Jahren in Obwalden oder Nidwalden den Wohnsitz haben.
  • Schaffen oder Tätigkeit weisen einen aussergewöhnlichen engen Bezug zu den Kantonen Obbwalden und Nidwalden auf.

Der Heimatort in einem der beiden Kantone gilt nicht als Teilnahmeberechtigung. Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter "Dokumente".

Jury
Die Jury besteht gemäss Reglement aus drei Fachpersonen und je einer Vertretung der beiden Kulturkommissionen. Sie setzt sich im Jahr 2021 aus den folgenden Personen zusammen:

  • Barbara Schlumpf (Präsidentin), Theaterregisseurin und Dramaturgin, Uznach

  • Tobias Künzli, Musiker, Luzern

  • Laura Livers, Musikerin und Komponistin, Zug

  • Elinor Wyser, Vertreterin der Kulturkommission Obwalden

  • Tide Zihlmann, Vertreter der Kulturkommission Nidwalden

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Name
Werkbeitrage_OW_NW_Reglement.pdf Download 0 Werkbeitrage_OW_NW_Reglement.pdf
MM_OWNW_Werkbeitrage_2021.PDF Download 1 MM_OWNW_Werkbeitrage_2021.PDF