Kopfzeile

Inhalt

Bildung

Beratungsdienste

Schulische Dienste

Haben Sie Fragen zur emotionalen, sozialen und schulischen Entwicklung Ihres Kindes oder zu einem Kind aus Ihrer Klasse? Dann kontaktieren Sie den Schulpsychologischen Dienst

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Sprechen? Findet es nicht die richtigen Worte oder hat es Schwierigkeiten, andere Kinder und Erwachsene zu verstehen? Stottert ein Kind oder bringt es Wörter und Sätze durcheinander? Dann wenden Sie sich an den Logopädischen Dienst

Kann ein Kind kaum längere Zeit ruhig sitzen, bewegt sich eines ungeschickt und stolpert über die eigenen Füsse? Mal Ihr Kind kaum freiwillig oder das fällt ihm das Schreiben schwer? Traut sich ein Schüler in Ihrer Klasse wenig zu, ist ängstlich und weicht geforderten Aufgaben aus? Wird ein Kind von anderen als "grob" bezeichnet, weil es seine Kraft nicht dosieren kann? Dann melden Sie sich bei der Psychomotorischen Therapiestelle

 

Berufs- und Weiterbildungsberatung

Im Bildungs-Informations-Zentrum BIZ finden Jugendliche und Erwachsene Informationen und Medien zu Berufen, Aus- und Weiterbildungen, Zwischenjahren sowie zur Stellensuche und beruflichen Selbstständigkeit.
In einer persönlichen Beratung werden Jugendliche und Erwachsene bei der Laufbahngestaltung unterstützt, sei es beim Berufswahlprozess, bei der Wahl einer Aus- und Weiterbildung, beim nächsten Karriereschritt oder beim Wiedereinstieg.


 

Beratungsdienste

Schulische Dienste

Haben Sie Fragen zur emotionalen, sozialen und schulischen Entwicklung Ihres Kindes oder zu einem Kind aus Ihrer Klasse? Dann kontaktieren Sie den Schulpsychologischen Dienst

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Sprechen? Findet es nicht die richtigen Worte oder hat es Schwierigkeiten, andere Kinder und Erwachsene zu verstehen? Stottert ein Kind oder bringt es Wörter und Sätze durcheinander? Dann wenden Sie sich an den Logopädischen Dienst

Kann ein Kind kaum längere Zeit ruhig sitzen, bewegt sich eines ungeschickt und stolpert über die eigenen Füsse? Mal Ihr Kind kaum freiwillig oder das fällt ihm das Schreiben schwer? Traut sich ein Schüler in Ihrer Klasse wenig zu, ist ängstlich und weicht geforderten Aufgaben aus? Wird ein Kind von anderen als "grob" bezeichnet, weil es seine Kraft nicht dosieren kann? Dann melden Sie sich bei der Psychomotorischen Therapiestelle

 

Berufs- und Weiterbildungsberatung

Im Bildungs-Informations-Zentrum BIZ finden Jugendliche und Erwachsene Informationen und Medien zu Berufen, Aus- und Weiterbildungen, Zwischenjahren sowie zur Stellensuche und beruflichen Selbstständigkeit.
In einer persönlichen Beratung werden Jugendliche und Erwachsene bei der Laufbahngestaltung unterstützt, sei es beim Berufswahlprozess, bei der Wahl einer Aus- und Weiterbildung, beim nächsten Karriereschritt oder beim Wiedereinstieg.


 

Lernende an Maschine

Das Amt für Berufsbildung ist das Kompetenzzentrum für Berufsbildung im Kanton. Es ist zuständig für alle Fragen rund um die berufliche Grund- und Weiterbildung und arbeitet eng mit den Bildungspartnern der Zentralschweiz und den übrigen Regionen zusammen.

Das Amt für Berufsbildung ist das Kompetenzzentrum für Berufsbildung im Kanton. Es ist zuständig für alle Fragen rund um die berufliche Grund- und Weiterbildung und arbeitet eng mit den Bildungspartnern der Zentralschweiz und den übrigen Regionen zusammen.

Symbolbild Mittelschule

Das Amt für Volks- und Mittelschulen hat die Aufsicht über die gymnasiale Bildung im Kanton und leitet die Maturitätsprüfungskommission.

Das Amt für Volks- und Mittelschulen hat die Aufsicht über die gymnasiale Bildung im Kanton und leitet die Maturitätsprüfungskommission.

Kind in der Hängematte

Die Schulferien für die Volksschule sowie Mittelschule legt der Kanton gemäss Bildungsgesetz Artikel 13 fest. Die Veröffentlichung erfolgt jeweils im November.

Die Schulferien für die Volksschule sowie Mittelschule legt der Kanton gemäss Bildungsgesetz Artikel 13 fest. Die Veröffentlichung erfolgt jeweils im November.

Symbolbild Volksschulen

Schülerinnen und Schüler besuchen den Kindergarten und die neun Klassen der obligatorischen Schulzeit in den einzelnen Gemeinden des Kantons. Nach der 6. Klasse ist ein Übertritt ins Gymnasium möglich.

Schülerinnen und Schüler besuchen den Kindergarten und die neun Klassen der obligatorischen Schulzeit in den einzelnen Gemeinden des Kantons. Nach der 6. Klasse ist ein Übertritt ins Gymnasium möglich.

Taschenrechner mit Zahlen

Der Kanton richtet Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien und Studiendarlehen aus. Gesuche können während dem laufenden Ausbildungsjahr eingereicht werden. 

Der Kanton richtet Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien und Studiendarlehen aus. Gesuche können während dem laufenden Ausbildungsjahr eingereicht werden. 

Bild Newsletter BKD

Hier finden hier die verschiedenen Newsletter aus dem Bildungs- und Kulturdepartement sowie Informationen zur Anmeldung.

Hier finden hier die verschiedenen Newsletter aus dem Bildungs- und Kulturdepartement sowie Informationen zur Anmeldung.