Kopfzeile

Inhalt

Abteilung Sport

Die Abteilung Sport nimmt gegenüber der Departementsleitung Planungs- und Sachbearbeiteraufgaben wahr.
Sie berät und unterstützt die Sportorganisationen, bietet in Zusammenarbeit mit den anderen Kantonen Aus- und Weiterbildungskurse für Leiterpersonen in Jugend und Sport an, beaufsichtigt den Schulsport, entrichtet SWISSLOS-Beiträge und ist für die Belegung der Sportanlagen (Sporthallen der Kantonsschule Obwalden) verantwortlich. 

Aktuelle Informationen

Hier gelangen Sie zu Informationen betreffend Coronavirus: Auswirkungen Sport

Hier gelangen Sie zur Information INTEGRITY - Anlaufstelle für Ethikvorfälle im Schweizer Sport von Swiss Olympic.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr

vor Feiertagen bis 16.00 Uhr

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Abteilung Sport Obwalden

Zugehörige Objekte

Name Verantwortlich Telefon
Name Download
Name Beschreibung
Bundesamt für Sport - Jugend+Sport
Jugend+Sport bietet Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche in 75 Sportarten an. Rund 550'000 10-20-Jährige beteiligen sich jährlich an über 50'000 Sportkursen und Sportlagern. Neu sollen auch 5-10-jährige J+S-Kids von einer kindergerechten, vielseitigen und umfassenden Bewegungs- und Sportförderung profitieren können.
INEGRITY - Anlaufstelle für Ethikvorfälle im Schweizer Sport
Es ist wichtig, dass Sport in einem sicheren und fördernden Umfeld ausgeübt werden kann und vor Missständen wie Diskriminierung, Mobbing, unfairer Behandlung oder übertrieben harten Trainingsmethoden geschützt ist. Swiss Olympic hat dafür die Anlaufstelle INTEGRITY geschaffen. Diese bietet Betroffenen eine Erstberatung an - auf Wunsch auch anonym.
Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe Obwalden
Für junge Sporttalente ist es nicht einfach Sport und Ausbildung unter einen Hut zu bringen. Rund zwei Drittel der Jugendlichen absolvieren eine schulische Vollzeitausbildung, weil die schulische Bildung im Gegensatz zur dualen Bildung (Lehre) eine höhere Flexibilität bietet.
Das Konzept "Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe" soll es jetzt jungen Sporttalenten möglich machen, auch Spitzensport und Lehre zu kombinieren.
Klicken Sie vorne auf den Namen und Sie gelangen zum Konzept in PDF-Format.
Leiterbörse
Suchst du Leiterinnen und Leiter für deinen Verein oder fürs Lager? Möchtest du selber als J+S Leiter leiten und findest keinen Verein oder Schule? Dann registriere dich doch kostenlos in der ersten schweizerischen Leiterbörsendatenbank. Viel Spass!
Schule bewegt
Die Kampagne "Aktive Kindheit - gesund durchs Leben" zeigt es eindrücklich: Immer weniger Kinder können ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben.
Schweiz bewegt
"schweiz.bewegt - Fit für die Euro" ist ein Programm des Bundes im Fussballjahr 2008 für mehr Bewegung in den Gemeinden der Schweiz
Stiftung zur Förderung von Breitensport
Bewerben können sich nicht gewinnorientierte Organisationen/Vereine mit Projekten, die dem Breitensport förderlich sind. Dazu gehören u.a. Anlässe für:

Kinder und Jugendliche
Erwachsene und Familien
Seniorinnen und Senioren
Behindert und Nichtbehinderte
Leiterinnen und Leiter in Weiterbildungsprojekten
SVSS
Der Schweizerische Verband für Sport in der Schule (SVSS) ist die Berufsorganisation der Bewegungs- und Sportlehrpersonen in der Schweiz.
Swiss Olympic
Vertritt die Interessen des Schweizer Sports
Fördert den Spitzensport und unterstützt seine Mitgliederverbände
SWISSLOS
Die SWISSLOS Interkantonale Landeslotterie - gegründet im Jahre 1937 - ist eine Genossenschaft.
SWISSLOS zahlt jährlich ungefähr 600 Millionen Franken an glückliche Lotteriegewinner aus, aber auch 352 Millionen Franken an die kantonalen Mittelverteilungsfonds. Denn der Reingewinn von SWISSLOS kommt vollumfänglich der Gemeinnützigkeit zugute. Die kantonalen Fonds unterstützen mit dem Geld jährlich weit über 8'000 Projekte in den Bereichen Kultur, Sport, Natur und Soziales.
«Are you OK?» - Kampagne Swiss Olympic
Du kämpfst und trainierst hart für deine Ziele. Im Training können dabei leider auch Grenzen überschritten werden – zum Beispiel durch übertrieben harte Trainingsmethoden oder psychischen Druck. Das löst ungute Gefühle aus, verletzt oder bedroht dich – und das ist nicht OK. Sprich darüber und hol dir Support! Swiss Olympic unterstützt dich dabei, damit solche Erlebnisse im Sport keinen Platz mehr haben.

Mit der Kampagne «Are you OK?» macht Swiss Olympic auf Situationen im Sportumfeld aufmerksam, die belastend oder verletzend sein können. Im Mittelpunkt steht die Frage «Are you OK?» und die zwei Kernbotschaften: «Sprich darüber, wenn es sich falsch anfühlt» und «Hol dir Support».
«cool anc clean»
Das Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic steht für erfolgreichen, fairen und sauberen Sport. Es unterstützt leitende Personen darin, die Lebenskompetenzen der Jugendlichen zu fördern, gefährliche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und richtig zu reagieren.