Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in Traditionen verwurzelt – innovativ

Gesamterneuerungswahlen Gerichte für die Amtsdauer 2020 bis 2024: Kandidaturen stehen fest

Heute um 17.00 Uhr ist die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Gesamterneuerungswahlen der Gerichte abgelaufen. Bei den Mitgliedern des Obergerichts und Kantonsgerichts sowie beim Präsidium des Obergerichts zeichnen sich stille Wahlen ab. Bei der Bestellung der Kantonsgerichtspräsidien kommt es hingegen voraussichtlich zu einem Urnengang.

Am 30. Juni 2020 endet die aktuelle, vierjährige Amtsdauer der kantonalen Gerichte. Für die nächste Vierjahresperiode, die am 1. Juli 2020 beginnt und am 30. Juni 2024 endet, sind Gesamterneuerungswahlen durchzuführen.

Mitglieder Obergericht und Kantonsgericht: Stille Wahlen
Bei der Staatskanzlei sind fristgerecht so viele Kandidaturen für das Obergericht und das Kantonsgericht angemeldet worden, wie Sitze zu vergeben sind. Verstreicht die Frist für den Rückzug von Wahlvorschlägen (Mittwoch, 11. Dezember 2019, 17.00 Uhr) unbenutzt, kann der Regierungsrat die Gültigkeit der eingereichten Wahlvorschläge feststellen und die Kandidatinnen und Kandidaten als in stiller Wahl gewählt erklären.

 

Mitglieder des Obergerichts (16 Mitglieder)

Name Vorname

Jg.

Beruf

Wohnort

bisher / neu

Partei / Bezeichnung Wahlvorschlag

Huber-Bucher Heinz

1958

dipl. Treuhandexperte

Sachseln

bisher

FDP

Imfeld Peter

1972

Betriebsökonom MAS Finance & Controlling

Bürglen

bisher

FDP

Vogler Alois

1952

pens. Gemeindeschreiber

Alpnach Dorf

bisher

CVP

Burch Susanne

1974

Bäuerin mit eidg. FA

Stalden

bisher

SVP

Dahinden Martin

1967

Teamleiter Lokpersonal

Alpnach Dorf

bisher

SP

Imhof Christoph

1962

dipl. Betriebsökonom GSBA

Wilen

bisher

SVP

Lüthold Samuel

1979

Dr. med., Arzt

Alpnach Dorf

bisher

CVP

Matti Oliver

1982

MLaw/Grundbuchverwalter

Engelberg

bisher

CVP

von Rotz Ruth

1966

wissenschaftliche Mitarbeiterin/MAS Schulmanagement

Sarnen

bisher

SVP

Walpen Lukas

1963

Personalfachmann/MAS Leadership und Changemanagement

Sarnen

bisher

CVP

Dahinden-Zahner Barbara

1981

Schulsozialarbeiterin

Giswil

neu

CSP

Ettlin Ernst

1970

Sozialpädagoge HF

Kerns

neu

CSP

Halter Zeier Bernadette

1952

pens. Pädagogin/Schulevaluatorin

Alpnach Dorf

neu

SP

Reindl-Wyrsch Antoinette

1954

pensioniert

Engelberg

neu

SVP

Rossi-Enz Michele

1959

Revisor UVG/AHVG

Alpnach Dorf

neu

SVP

Strebel Martina

1986

MLaw/Rechtsanwältin

Engelberg

neu

CVP

 

Mitglieder des Kantonsgerichts (8 Mitglieder)

Name Vorname

Jg.

Beruf

Wohnort

bisher / neu

Partei / Bezeichnung Wahlvorschlag

Burch-Abächerli Veronika

1968

dipl. Bäuerin/kaufmännische Angestellte

Stalden

bisher

CVP

Huez Hans Peter

1948

Bauingenieur

Flüeli-Ranft

bisher

FDP

Waser Johann

1952

Elektromonteur

Engelberg

bisher

SVP

Dreyer Werner

1957

Führungsfachmann

Sachseln

bisher

FDP

Wallimann-Hari Brigitta

1965

Fachfrau für medizinisch-technische Radiologie HF

Sachseln

bisher

SVP

Hofmann-Jakober Linda

1962

Behindertenbetreuerin

Sarnen

bisher

CSP

Amstutz Monika

1962

Prorektorin

Kerns

neu

CVP

Pfleger Anton

1956

dipl. Sozialarbeiter FH

Kerns

neu

CVP

Präsidium Obergericht: Stille Wahlen
Die amtierenden Gerichtspräsidenten Andreas Jenny, Sachseln, und Stefan Keller, Sachseln, treten für die nächste Amtsperiode erneut an. Es sind keine zusätzlichen Kandidaturen eingereicht worden. Der Regierungsrat wird deshalb die beiden Kandidaten nach Ablauf der Frist für den Rückzug von Wahlvorschlägen als in stiller Wahl gewählt erklären.

 

Präsidien des Obergerichts (2 Präsidien)

Name Vorname

Jg.

Beruf

Wohnort

bisher / neu

Partei / Bezeichnung Wahlvorschlag

Jenny Andreas

1960

Dr. iur., Rechtsanwalt

Sachseln

bisher

CVP, SVP, FDP, CSP, SP

Keller Stefan

1976

Dr. iur., Rechtsanwalt

Sachseln

bisher

CVP, SVP, FDP, CSP, SP

Präsidien Kantonsgericht: Wahltag ist der 9. Februar 2020
Für die drei Kantonsgerichtspräsidien sind bei der Staatskanzlei fristgerecht vier Kandidaturen eingereicht worden. Verstreicht die Frist für den Rückzug von Wahlvorschlägen unbenutzt, wird der Regierungsrat die Gültigkeit der eingereichten Wahlvorschläge feststellen und die Reihenfolge auslosen, nach welcher die Namen auf den Wahlzettel gedruckt werden. Der erste Wahlgang der Gesamterneuerungswahlen der Präsidien des Kantonsgerichts findet am 9. Februar 2020 statt. Es gelangt das Mehrheitswahlverfahren zur Anwendung. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist für den 15. März 2020 vorgesehen.

 

Präsidien des Kantonsgerichts (3 Präsidien)

Name Vorname

Jg.

Beruf

Wohnort

bisher / neu

Partei / Bezeichnung Wahlvorschlag

Burch Lorenz

1972

lic. iur., Rechtsanwalt

Kerns

bisher

CVP, SVP, FDP, CSP, SP

Omlin Monika

1973

lic. iur., Rechtsanwältin

Sachseln

bisher

CVP, SVP, FDP, CSP, SP

Infanger Roland

1964

Kantonsgerichtspräsident

Sarnen

bisher

Unabhängige Kandidatur Roland Infanger für Recht und Gerechtigkeit

Imfeld-Gasser Andrea

1980

MLaw / Rechtsanwältin

Ramersberg

neu

CVP, SVP, FDP, CSP, SP

Vereidigung findet am 19. Juni 2020 statt

Die gewählten Gerichtspräsidien sowie die Mitglieder des Obergerichts und des Kantonsgerichts werden am 19. Juni 2020 durch den Kantonsratspräsidenten im Rathaus vereidigt.

weiterführende Informationen:


Dokument MM_STK_GW_Gerichte_2020-24_Bekanntgabe_Kandidaturen.pdf (pdf, 56.8 kB)


Datum der Neuigkeit 9. Dez. 2019