Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in einmaliger Landschaft – aufstrebend

Kanton Obwalden und Gemeinde Giswil ermöglichen Betrieb der Postautolinie zwischen Giswil und Glaubenbielen

Zur Stärkung des Sommertourismus im Gebiet Mörlialp wird die Postautolinie zwischen Giswil und dem Parkplatz Glaubenbielen mit drei Kurspaaren pro Tag an den Wochenenden zwischen Mitte Juni und Ende Oktober sowie zusätzlich von Montag bis Freitag während den Sommer- und Herbstferien aufrechterhalten. Der Kanton Obwalden und die Gemeinde Giswil tragen die Kosten gemeinsam.

Per Jahresende läuft die Vereinbarung für den Betrieb der Postautoverbindung auf der Glaubenbielenstrasse zwischen Giswil und Sörenberg aus. Die Postautolinie hat keine Erschliessungsfunktion und wird nur im Sommerhalbjahr angeboten. Der Betrieb ist touristisch begründet, weshalb sich der Bund nicht an den Kosten beteiligt. Eine erste Option der PostAuto Schweiz AG für den Weiterbetrieb hat der Regierungsrat im Sommer 2019 abgelehnt, weil die Kosten den Nutzen deutlich überwogen haben.

Im Nachgang dieses Entscheids hat sich der Volkswirtschaftsdirektor mit dem Gemeinderat Giswil zusammengesetzt und bei der PostAuto Schweiz AG ein neues, reduziertes Angebot für die Fahrplanjahre 2020 und 2021 eingeholt. Es sieht auf der Strecke Giswil – Mörlialp – Glaubenbielen drei Kurspaare täglich an Wochenenden und zusätzlich von Montag bis Freitag während den Sommer- und Herbstferien vor. Eine Verbindung Schüpfheim – Flühli – Sörenberg – Glaubenbielen wird vom Kanton Luzern angeboten.

Der Regierungsrat und der Gemeinderat Giswil haben einer finanziellen Beteiligung an der reduzierten Aufrechterhaltung der Postautoverbindung zugestimmt. Die Region Mörlialp – Glaubenbielen ist ein beliebtes Wander- und Ausflugsgebiet (z.B. Obwaldner Höhenweg, Bärgmandlipfad). Die touristische Infrastruktur (z.B. Übernachtungsmöglichkeiten auf Mörlialp, Alpbeizli in der Region) ist auf eine attraktive ÖV-Verbindung angewiesen. Von der Postautoverbindung profitieren Einheimische schliesslich ebenso wie auswärtige Gäste.

Das finanzielle Engagement des Kantons steht in Einklang mit der Langfriststrategie 2022+, wonach der Kanton Obwalden eine breite Entwicklung des Tourismus auf dem ganzen Kantonsgebiet unterstützt und exlipizit den sanften und familienfreundlichen Tourismus fördert. Das Gebiet Mörlialp weist insbesondere in der Sommersaison noch beträchtliches Entwicklungspotenzial auf, welches mit einer Anbindung an den öffentlichen Verkehr erschlossen werden kann.

Die Kosten für die Aufrechterhaltung der Postautolinie belaufen sich für die beiden Fahrplanjahre 2020 und 2021 auf je 56 000 Franken. Sie fallen um über die Hälfte tiefer aus als in der ersten Offerte, wobei das Angebot aus Kostengründen bewusst reduzierter gehalten wird. Erwartet werden Erlöse von 8 600 Franken pro Jahr. Die Gemeinde Giswil leistet einen Anteil von 28 600 Franken, der Kanton Obwalden übernimmt rund 19 000 Franken pro Jahr.


Fahrplan Panoramastrasse
 

Dokument 19-57_MM_RR_Postautolinie_Panoramastrasse.pdf (pdf, 106.0 kB)


Datum der Neuigkeit 6. Nov. 2019