Kopfzeile

Inhalt

Covid-19-Impfung

ONLINE-ANMELDUNG COVID-19-IMPFUNG Kantonales Impfzentrum

Impfungen werden im Kantonalen Impfzentrum und bei Hausärzten auf Anfrage angeboten.

 

Kantonales Test- und Impfzentrum Militärstrasse 8, 6060 Sarnen

Hinweis: Der Link führt auf die Seite der Firma MiSANTO, welche die Impfungen im Auftrag des Kantons Obwalden durchführt.

 

Anmeldungen

  • Online-Anmeldung Kantonales Impfzentrum: Link Anmeldeplattform von MiSanto
  • Telefon-Anmeldung Kantonales Impfzentrum: 0840 005 800 (Montag – Sonntag, 8.00 – 19.00 Uhr; max. 7,5 Rappen/Minute)
  • Hausarzt: Nehmen Sie direkt mit Ihrem Arzt Kontakt auf.

 

Information erste Auffrischimpfung - Kostenlos

Im Kanton Obwalden können alle Personen über 12 Jahren ihren Impfschutz gegen Covid-19 erneuern. Sie können sich telefonisch bei ihrer Hausarztpraxis oder beim kantonalen Impfzentrum für die sogenannte Booster-Impfung anmelden. Voraussetzung für die zweite Auffrischimpfung ist, dass die letzte Impfung mindestens vier Monate, und die letzte Covid-Erkrankung mindestens vier Monate zurückliegt.

 

Informationen zweite Auffrischimpfung

Reiseimpfung: 2. Auffrischimpfung ohne Impfempfehlung – Kostenpflichtig (bis 10. Oktober 2022)

Im Kanton Obwalden können alle Personen über 12 Jahren ihren Impfschutz gegen Covid-19 zum zweiten Mal erneuern. Die sogenannte "Reiseimpfung" wird nur im kantonalen Impfzentrum angeboten. Eine Anmeldung ist notwendig.
Voraussetzung für die zweite Auffrischimpfung ist, dass die letzte Auffrischimpfung mindestens vier Monate, und die letzte Covid-Erkrankung mindestens vier Monate zurückliegt.

Die Reiseimpfung wird ausserhalb einer Empfehlung der Eidgenössisschen Kommission für Impffragen (EKIF) und der swissmedic-Zulassung verabreicht und ist somit ein sogenannter "Off Label Use". Deshalb wird vor der zweiten Auffrischimpfung über mögliche Risiken aufgeklärt und die interessierte Person muss eine Einverständniserklärung unterzeichnen.

Die Reiseimpfung kostet 60 Franken und muss vor Ort bezahlt werden. Eine Barzahlung ist nicht möglich, akzeptiert werden nur Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express) und Debitkarten (Maestro, VisaDebit). Ausgenommen von der Kostenpflicht sind weiterhin Personen, deren zweite Auffrischimpfung ärztlich verschrieben ist. Ab dem 10. Oktober 2022 gilt die Impfempfehlung für eine zweite Auffrischimpfung für alle Personen über 16 Jahre. Damit fällt auch die Kostenpflicht.

 

Über 80-jährige Personen und schwer immungeschwächte Personen: 2. Auffrischimpfung mit Impfempfehlung - Kostenlos

Das Bundesamt für Gesundheit BAG und die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) empfehlen eine weitere Auffrischimpfung für schwer immungeschwächte Personen und Personen über 80 Jahren.

Sie können sich beim kantonalen Impfzentrum oder in ausgewählten Hausarztpraxen für diese zweite Auffrischimpfung anmelden. Voraussetzung für die zweite Auffrischimpfung ist, dass die letzte Auffrischimpfung mindestens vier Monate, und die letzte Covid-Erkrankung mindestens vier Monate zurückliegt.

Die zweite Auffrischimpfung für über 80-jährige Personen wird ausserhalb der swissmedic-Zulassung verabreicht und ist somit ein sogenannter "Off Label Use". Deshalb wird vor der zweiten Auffrischimpfung über mögliche Risiken aufgeklärt und die interessierte Person muss eine Einverständniserklärung unterzeichnen.

Die zweite Auffrischimpfung für über 80-jährige Personen und schwer immungeschwächte Personen ist kostenlos.

 

Ausblick: Impfempfehlung für alle Personen über 16 Jahren für eine zweite Auffrischimpfung ab 10. Oktober 2022.

Das BAG und die EKIF empfehlen ab 10. Oktober 2022 allen Personen ab 16 Jahren eine zweite Auffrischimpfung. Die Impfempfehlung richtet sich prioritär an besonders gefährdete Personen, also Personen über 65 Jahre und solche mit erhöhtem individuellen Gesundheitsrisiko. Voraussetzung für die zweite Auffrischimpfung ist, dass die letzte Auffrischimpfung mindestens vier Monate, und die letzte Covid-Erkrankung mindestens vier Monate zurückliegt.

Schwer immungeschwächte Personen und Personen über 80 Jahren können somit im Spätherbst 2022 unter Umständen zum dritten Mal eine Auffrischimpfung erhalten.

 

Information Zulassungen & Einverständniserklärungen

Alle Personen ab 5 Jahren, ob mit oder ohne Vorerkrankung, erhalten einen Impftermin. Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren können nur im kantonalen Impfzentrum und nicht in Hausarztpraxen geimpft werden.

Für die Impfung von Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 15 Jahren ist das Einverständnis der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters notwendig (Link zum Formular)

Die zweite Auffrischimpfung geschieht ausserhalb der swissmedic-Zulassung. Deshalb wird vor der zweiten Auffrischimpfung über mögliche Risiken aufgeklärt und die interessierte Person muss eine Einverständniserklärung unterzeichnen (Link zum Formular).

Der Impfstoff Janssen (Hersteller: Johnson&Johnson) ist nur für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
Der Impfstoff Nuvaxovid (Hersteller: Novavax) ist nur für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
Der Impfstoff Spikevax Bivalent Original/Omicron (Hersteller: Moderna) ist nur für Personen ab 18 Jahren zugelassen.

Impfkampagne des Kantons Obwalden

Zugehörige Objekte