Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz – überraschend einzigartig

Verkehrsplanung


Adresse: Flüelistrasse 3, Postfach 1163, 6061 Sarnen
Telefon: 041 666 62 83
E-Mail: raumentwicklung.verkehr@ow.ch
Öffnungszeiten: MO-FR 08.00-11:45 Uhr, 13.30-17.00 Uhr

Zug und Strasse


Im Bereich Verkehrsplanung plant und koordiniert das Amt für Raumentwicklung und Verkehr die Verkehrsinfrastrukturen und Mobilitätsangebote des Kantons Obwalden. Die Mobilitätsansprüche der Bevölkerung und der Wirtschaft sollen durch eine gute Vernetzung der Verkehrssysteme und eine optimale Abstimmung der verschiedenen Verkehrsmittel erfüllt werden. Siedlung und Verkehr werden aufeinander abgestimmt, und eine ressourcenschonende und immissionsarme Mobilität wird gefördert. Die Erschliessung des ganzen Kantons soll auf den Prinzipien der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit aufbauen. Der Kanton Obwalden verfolgt die 3V-Strategie: Verkehr vermeiden, Verkehr verlagern, Verkehr verträglich gestalten.

Das Amt für Raumentwicklung und Verkehr entwickelt ein Gesamtverkehrskonzept, welches die Ziele der zukünftigen Verkehrsentwicklung und die dazu notwendigen Massnahmen beinhaltet. Die Fachstelle Langsamverkehr bearbeitet Fragen zum Fuss- und Veloverkehr. Sie ist ausserdem zuständig für die kantonalen Konzessionen für Seilbahnen und Skilifte.

Zuständig für die Planung des öffentlichen Verkehrs ist das Volkswirtschaftsamt. Fragen zu Planung, Projektierung, Bau und Unterhalt der Strassen werden vom Hoch- und Tiefbauamt bearbeitet.

Der Kanton Obwalden unterstützt die Projektarbeiten zum Durchgangsbahnhof Luzern (siehe auch Projektseite der Stadt Luzern) und ist dafür in mehreren Gremien vertreten. Auch der Doppelspurausbau der Zentralbahn in Hergiswil wirkt sich auf die Situation des Bahnverkehrs im ganzen Kantons aus, da der Fahrplan besser eingehalten werden kann.


zur Übersicht