Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz – überraschend einzigartig

Staatsrechnung 2004

Zuständige Amtsstelle: Finanzverwaltung
Verantwortlich: Odermatt, Daniel

Staatsrechnung 2004

Gutes Gesamtergebnis erlaubt Steuersenkung auf 2006
Dank stabilen Ausgaben auf dem Niveau des Vorjahres und weiter ansteigenden Erträgen, vor allem im Bereich der Steuern, kann aus Sicht des Regierungsrates ein guter Rechnungsabschluss ausgewiesen werden. Die Laufende Rechnung schliesst bei ordentlichen Aufwendungen von 236,7 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 8,2 Millionen Franken ab. Das bestehende Eigenkapital erhöht sich dadurch auf 13,7 Millionen Franken. Dieser Rechnungsabschluss erlaubt, im Rahmen der vorgesehenen Umsetzung der Steuerstrategie, die Kantonssteuern zu senken und die Sondersteuer zur Finanzierung des Ausbaus des Kantonsspitals von 0,2 Steuereinheiten bereits auf den 1. Januar 2006 aufzuheben.

Selbstfinanzierung erneut über 100 Prozent
Die Selbstfinanzierung (Cashflow) erreichte durch die in der Laufenden Rechnung erfolgten Abschreibungen von 17,6 Millionen Franken einen sehr guten Wert von 25,8 Millionen Franken. Zum siebten Mal in Folge wird mit dem Wert von 277 Prozent ein Selbstfinanzierungsrad von über 100 Prozent erreicht. Die Staatsverschuldung konnte um 14,6 Millionen Franken auf nunmehr 50,2 Millionen Franken abgebaut werden.

Steigende Steuereinnahmen
Mit der im Jahr 2002 erfolgten Umstellung auf die einjährige Gegenwartsbesteuerung war eine Zunahme der Steuererträge zu verzeichnen. Dieses Niveau der Steuereinnahmen hat sich in den Jahren 2003 und 2004 nochmals um je 2,5 Prozent gesteigert. Ein Rückgang der Steuererträge, wie bei der Budgetierung noch erwartet, traf nicht ein.

Hohe Brutto-Investitionen
Die Investitionsrechnung des Kantons Obwalden weist im gesamt­schweizerischen Vergleich weiterhin sehr hohe Bruttoinvestitionen von über 67,6 Millionen Franken aus, was rund 2'000 Franken pro Kopf der Bevölkerung ausmacht und dem zweifachen Wert des schweizerischen Durchschnitts entspricht. Damit kann der Kanton rund 24 Prozent seiner Gesamtausgaben von 277 Millionen Franken in zukunftsgerichtete Projekte investieren. Investitionen erfolgten im letzten Jahr weiterhin vor allem in die Infrastruktur. Durch die hohen, sachbezogenen Einnahmen im Investitionsbereich hat der Kanton noch Nettoinvestitionen von 10 Millionen Franken zu finanzieren, was dank dem hohen Cashflow gut zu verkraften war. 
 
Kennzahlen   (in 1'000 Fr.) 2003 2004
Gesamtaufwand LR 237'324  241'906  
Cashflow16'864  25'762  
Abschreibungen12'776  17'535  
Ertragsüberschuss LR4'088  8'227  
Bruttoinvestitionen IR67'417  67'565  
Nettoinvestitionen9'250  9'282  
Selbstfinanzierungsgrad182 %  278 %  
Eigenkapital5'492  13'719  
Gesamtverschuldung64'825  50'159  
Verschuldung in Fr. pro Einwohner1'930  1'500  
Zinsaufwand4'779  4'477  
Personalaufwand
(2001 = Zentralisierung Steuerverwaltung;
 2003 =  Auslagerung ILZ/VSZ)
44'756  44'698  
Sachaufwand
(ohne Unterhalt A8 bzw. AV 93)
15'869  15'944  

 
 
Verwaltungsrechnung  
(in 1'000 Franken)
 Rechnung
 2004
 VA 2004
(samt
Nachtrags-
kredite)
 Rechnung
 2003
 Rechnung
 2002
Laufende Rechnung (LR):    
Aufwand 236'693   236'669   236'427   234'444  
Ertrag248'056   235'497   240'515   237'766  
Ordentliches Ergebnis  11'363    -1'172    4'088    3'322  
ausserordentlicher Ertrag 2'077 (1 1'916   897  (3 2'546  (5
ausserordentlicher Aufwand 5'212  (2 1'916   897  (4 4'464  (6
Ertragsüberschuss 8'228   -1'172   4'088   1'404  
Investitionsrechnung (IR):    
Ausgaben 67'565   64'505   67'417   77'090  
Einnahmen 57'467   50'935   57'383   65'284  
Nettoinvestitionen (samt Darlehen) 10'098   13'570   10'034   11'806  
Darlehen in Investitionsrechnung 816   1'473   784   -5'682  
Zunahme Nettoinvestitionen (effektiv) 9'282   12'097   9'250   17'488  
Finanzierung:    
Zunahme der Nettoinvestitionen 9'282   12'097   9'250   17'488  
abzüglich Abschreibungen 17'535   14'290   12'776   18'071  
Ertragsüberschuss LR 8'228   -1'172   4'088   1'404  
Finanzierungsüberschuss 16'481   1'021   7'614   1'987  
Selbstfinanzierungsgrad
(ohne Darlehen)
 277.6 %   108.4 %   182.3 %   111.4 %  

 

1)  a.o. Ausschüttung SNB aus Goldbewirtschaftung
     a.o. Substanzdividende Schweiz. Rheinsalinen
  1,9 Mio. Fr.
0,2 Mio. Fr.
2)  Verwendung für ausserordentliche Abschreibungen
3)  Kursgewinn Verkauf CKW-Aktien
      Substanzdividende Rheinsalinen
0,7 Mio. Fr.
0,2 Mio. Fr.
4)  Verwendung für ausserordentliche Abschreibungen 
5)  Realisierter Buchgewinn aus Landveräusserung 
6)  Ausserordentliche Abschreibungen auf Liegenschaft Rütiwiese

zur Übersicht