Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in Traditionen verwurzelt – innovativ

Staatsrechnung 2007

Zuständige Amtsstelle: Finanzverwaltung
Verantwortlich: Odermatt, Daniel

Staatsrechnung 2007 (durch den Kantonsrat genehmigt am 29.05.2008)

Abschluss der Staatsrechnung 2007 / volkswirtschaftliche Kennzahlen von 2007 - finanzielles und volkswirtschaftliches Wachstum im Gleichschritt
Im Kanton Obwalden bestätigt sich für das Jahr 2007 der festgestellte Wachstumstrend   – einerseits beim Rechnungsabschluss, andererseits aber auch bei ausgewählten volkswirtschaftlichen Kennzahlen. Die Staatsrechnung schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 1,9 Millionen Franken und einem Finanzierungsüberschuss von fünf Millionen Franken ab. Der Selbstfinanzierungsgrad liegt bei 117 Prozent. Im Vergleich zum Voranschlag 2007 sind diese Zahlen besser als erwartet. Ein Aufwärtstrend ist auch in den volkswirtschaftlichen Kenndaten ersichtlich. Der Kanton Obwalden verzeichnete bei den Niedergelassenen eine Bevölkerungszunahme von einem Prozent, bei den Firmen kam es zu 336 neuen Eintragungen im Handelsregister. Gründe für diese positive Entwicklung sind das allgemein positive wirtschaftliche Umfeld und mittelbar auch das Wachstumsprojekt "Steuerstrategie".

1,9 Millionen Franken Ertragsüberschuss bei ausserordentlichen Abschreibungen von 21,6 Millionen Franken
 
Die gesunde Verfassung der Staatsrechnung 2007 erlaubt dem Kanton Obwalden, in der Laufenden Rechnung ausserordentliche Abschreibungen von 21,6 Millionen Franken vorzunehmen und gleichzeitig die Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von 1,9 Millionen Franken abzuschliessen. Der Gesamtaufwand der Laufenden Rechnung beträgt 285,4 Millionen Franken.
Hauptgrund für diesen positiven Abschluss ist in der guten Wirtschaftslage zu sehen. Im Kanton zeigt sich das mit einer Steigerung der Steuererträge um 3,9 Millionen Franken. Gesamtschweizerisch bestätigte sich dieser Trend mit einem ebenfalls positiven Rechnungsabschluss beim Bund und den daraus sich ergebenden höheren Erträgen aus verschiedenen Bundesanteilen (plus 3,8 Millionen Franken). Ebenfalls partizipiert der Kanton am guten Abschluss der Obwaldner Kantonalbank mit einer Ablieferung an den Kanton, die im Vergleich zum vorherigen Jahr um 1,7 Millionen Franken höher liegt.

Vorfinanzierungen bei den Investitionen
Bei den Investitionen waren Ausgaben in der Höhe von 97,7 Millionen Franken veranschlagt. Durch die Verzögerung bei der Ausführung von verschiedenen Projekten im Bereich Wasserbau, Zentralbahn-Tunnel Engelberg und bei der Kantonsstrasse Engelberg wurde der effektive Investitionsrahmen nicht ausgeschöpft. Der Regierungsrat nutzt den guten Rechnungsabschluss, bereits vom Kantonsrat bewilligte Wasserbauprojekte im Rahmen von weiteren zehn Millionen Franken (im Vorjahr fünf Millionen Franken) vorzufinanzieren und der Investitionsrechnung zu belasten. Ebenfalls werden für den Umbau und die Sanierung der Kantonsschule zehn Millionen Franken der Investitionsrechnung als Vorfinanzierung belastet.
Die Gesamtausgaben der Investitionsrechnung belaufen sich damit auf 97,2 Millionen Franken, die Nettoinvestitionen liegen bei 31,7 Millionen Franken.

Einhaltung der Nachhaltigkeits-Kriterien

Der Kanton Obwalden entspricht damit den Kriterien einer nachhaltigen Finanzpolitik (ausgeglichene Rechnung, Selbstfinanzierungsgrad von über 100 % und Bildung von Eigenkapital). Die kantonalen Steuererträge nahmen trotz der erneuten Investitionen im Rahmen der Steuerstrategie um 3,9 Millionen Franken zu. Die eingeleiteten Massnahmen können für das Jahr 2007 als wirksam bezeichnet werden.

Volkswirtschaftlicher Trend ebenfalls positiv
Ein positiver Trend zeigt sich auch bei den volkswirtschaftlichen Kennzahlen. Augenscheinlich wird das beim Wachstum der Bevölkerung und den eingetragenen Unternehmen im Handelsregister. Die Gesamtbevölkerung ist um 0,8 Prozent gestiegen. Werden nur die niedergelassenen Personen betrachtet, sind es ein Prozent oder eine Zunahme um 336 Personen. Das gesetzte Wachstumsziel wurde somit erreicht. Ebenso augenfällig ist die Entwicklung der im Handelsregister eingetragenen Firmen. Mit der höchsten prozentualen Zunahme in der Schweiz stiegen sie um 336 auf 2 725.
Die grösseren Arbeitgeber im Kanton haben 2007 noch einmal eine erhebliche Anzahl Stellen geschaffen. Zu den Auswirkungen der Neugründungen auf den Arbeitsmarkt gibt es noch keine verlässlichen Zahlen, da neben der Betriebszählung keine eigene Arbeitsplatzerhebung durchgeführt worden ist. Weiterhin sehr tief ist die Arbeitslosenquote mit durchschnittlich 1,1 Prozent.


(durch den Kantonsrat genehmigt am 29.05.2008)
Kennzahlen (in 1'000 Fr.)20072006
Gesamtaufwand Laufende Rechnung285'433272'866
Cashflow30'75025'670
Abschreibungen35'05622'350
Ertragsüberschuss Laufende Rechnung1'94411'620
Eigenkapital147'813145'868
Verwaltungsvermögen132'491135'767
Selbstfinanzierungsgrad117 %118 %
Gesamtvermögen118'718101'608
Anzahl Einwohner34'31734'042
Vermögen in Fr. pro Einwohner3'4602'980
Bruttoinvestitionen Investitionsrechnung97'18486'098
Nettoinvestitionen (samt Darlehen)31'66428'749
Zinsaufwand2'7303'160
Vermögenserträge15'99513'685
Personalaufwand48'04746'884




(durch den Kantonsrat genehmigt am 29.05.2008)
Verwaltungsrechnung
(in 1'000 Franken)
Rechnung
2007
VA 2007
(samt
Nachtrags-
kredite)
Rechnung
2006
Laufende Rechnung (LR):   
Aufwand263'833265'710262'124
Ertrag287'377269'146284'327
Ordentliches Ergebnis23'544 (13'436 (322'203 (5
ausserordentlicher Ertrag  158 (6
ausserordentlicher Aufwand21'600 (23'500 (410'742 (7
Ertragsüberschuss1'944-6411'620
Investitionsrechnung (IR):   
Ausgaben97'184 (897'765 (1086'098 (11
Einnahmen65'520 (979'35257'350
Nettoinvestitionen (samt Darlehen)31'66418'41328'749
Finanzierung:   
Zunahme der Nettoinvestitionen31'66418'41328'749
abzüglich Abschreibungen35'05616'68522'350
Ertragsüberschuss LR1'944-6411'620
Finanzierungsüberschuss5'337-1'7925'222
Selbstfinanzierungsgrad116.9 %90.3 %118.2 %



1) samt Auflösung Rücklagen Steuerstrategieausgleich Gemeinden/Kanton
    und zusätzliche Abschreibungen auf Bestand Wärmeverbund
6'250'000.00 Fr.
1'837'669.30 Fr.
2) Ausserordentliche Abschreibung Nationalstrassen
    Ausserordentliche Abschreibungen auf Investitionsbeiträgen
3'500'000.00 Fr.
18'100'000.00 Fr.
3) samt Auflösung Rücklagen Steuertrategieausgleich Gemeinden/Kanton6'250'000.00 Fr.
4) Ausserordentliche Abschreibungen Nationalstrassen3'500'000.00 Fr.
5) samt Auflösung Rücklagen Steuerstrategieausgleich Gemeinden/Kanton8'300'000.00 Fr.
6) a.o. Substanz-Ausschüttung der Schweiz. Rheinsalinen158'400.00 Fr.
7) Ausserordentliche Abschreibungen Nationalstrassen
    Ausserordentliche Abschreibung Spitalgebäude
3'500'000.00 Fr.
7'241'804.07 Fr.
8) samt Bildung von Vorfinanzierung Wasserbau
    Bildung von Vorfinanzierung Kantonsschule
11'050'000.00 Fr.
10'000'000.00 Fr.
9) samt Auflösung von Vorfinanzierung Wasserbau
    Auflösung von Vorfinanzierung Hochwasserkatastrophe
1'050'000.00 Fr.
1'430'000.00 Fr.
10) samt Bildung von Vorfinanzierung Kantonsschule/Mehrfachhalle7'200'000.00 Fr.
11) samt Bildung von Vorfinanzierung Wasserbau
      Bildung von Vorfinanzierung Hochwasserkatastrophe
5'000'000.00 Fr.
1'620'000.00 Fr.


Dokumente Staatsrechnung_2007.pdf (pdf, 812.3 kB)
Staatsrechnung_2007_Bericht.pdf (pdf, 1437.1 kB)
Staatsrechnung_2007_Kennzahlen.pdf (pdf, 23.0 kB)
Staatsrechnung_2007_Medienmitteilung.pdf (pdf, 26.9 kB)

Publikationen

Name Datum
Staatsrechnung 2007 29.05.2008


zur Übersicht