Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz – überraschend einzigartig

Medien und Informatik

Zuständige Amtsstelle: Amt für Volks- und Mittelschulen
Verantwortlich: Buholzer-Hodel, Heinz

Kinder sitzen am PC


Die Volksschule soll im Bereich Medien und Informatik drei Ziele erreichen:
  • Medien verstehen und verantwortungsbewusst nutzen
  • Grundkonzepte der Informatik verstehen und zur Problemlösung anwenden
  • Informations- und Kommunikationstechnologien verstehen und anwenden
In der Stundentafel 2017 sind Zeitgefässe für den Unterricht gemäss dem Modul-Lehrplan Medien und Informatik in der 5. und 6. Klasse der Primarschule, sowie in der 1. bis 3. Klasse der Orientierungsschule definiert.

Die Fachberatung wird in einem speziellen Pensum vom Zentrum für Medienbildung (Zembi, PHZ Luzern) abgedeckt. Beat Küng leitet das «Netzwerk Medienbildung», ein kantonales Netzwerk für Austausch, Inputs und Unterstützung. Gemeindeschulen bezeichnen pro Stufe (PS / OS) je eine pädagogisch-didaktische Betreuungsperson, die in diesem Netzwerk mitarbeitet.

Jede Schule erarbeitet bis Ende Mai 2017 ein Konzept technischer wie pädagogischer Art, worin die gemeindlichen Rahmenbedingungen im Umgang mit Medien und Informatik festgelegt werden.

Lehrpersonen können sich mittels des Selbstevaluationstools SE:MI (keine „Prüfung“!) auf ihre Kenntnisse abgestimmte Weiterbildungen im Fachbereich Medien und Informatik planen. Dies in entsprechender Absprache mit der Schulleitung.
zur Übersicht