Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz – überraschend einzigartig

Pilzvorschrift

Zuständiges Departement: Bau- und Raumentwicklungsdepartement
Zuständige Amtsstelle: Wald und Natur
Verantwortlich: Kesseli, Cyrill

Bilder von Pilzen


Welche Pilzvorschriften gelten im Kanton Obwalden?

Schontage:

vom 1. bis und mit 7. Tag jeden Monats

Masse:

höchstens 2 Kilogramm pro Person
Morcheln höchstens 500 Gramm pro Person

Kinder:

unter zwölf Jahren nur in Begleitung von Erwachsenen und nur auf deren Kontingent

Beschränkung:

das Pilzsammeln ist nur bei Tageslicht gestattet

Schutzgebieten:

Naturschutzzonen:
  • Gerzensee/Blindseeli
  • Wichelsee
  • Usser Allmend-Schwerzbachried
  • Städerried
  • Sachsler Seefeld
  • Sackboden
  • Merlisee
  • Schlierenrüti (Kernzone 1 + 2)
  • Hinteregg/Andresen und Hinteregg/Schlierental (Kernzone)
Bitte beachten SIe die Schutzbestimmungen der jeweiligen Naturschutzzone

Pilzkontrolle:

im Kanton Obwalden gibt es keine Pilzkontrolle


siehe dazu Pilzschutzverordnung (786.21)

zur Übersicht