Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in Traditionen verwurzelt – innovativ

Jagdausbildung

Zuständige Amtsstelle: Wildtiere und Jagd
Verantwortlich: Kesseli, Cyrill

jagdausbildung


Die Jagdausbildung dauert im Kanton Obwalden 15 Monate. Die Ausbildungslehrgänge werden in der Regel alle zwei Jahre durchgeführt und beginnen jeweils im ungeraden Jahr, z.B. 2013-2014, 2015-2016 usw.
Der Anmeldetermin für den Jagdlehrgang und die Eignungsprüfung wird jeweils im Amtsblatt bekannt gegeben.
Die Gebühr für den Jagdlehrgang beträgt Fr. 700.00 und für die Eignungsprüfung Fr. 300.00.
Die Prüfungsbedingungen sind in den Ausführungsbestimmungen über die Eignungsprüfung der Jäger geregelt.
Zuständig für die Ausbildung sind die kantonale Jägerprüfungskommission und die Jagdverwaltung.

Die Jagdausbildung umfasst die Fachgebiete:
  • Jagdgesetzgebung, Jagdgeschichte, Jagd und Öffentlichkeit, Wildtiermanagement
  • Wildtierbiologie, Wildtierkrankheiten
  • Wildtierökologie
  • jagdliches Handwerk und Brauchtum, Jagdhunde, Wildbretverwertung, Distanzenschätzen
  • Waffen, Munition, Optik
Vermittelt wird Theorie und Praxis an ca. 25 halb- und ganztägigen Veranstaltungen von Mitgliedern der kantonalen Jägerprüfungskommission, welche in der Regel selber aktive Jäger sind.
Die an der Prüfung vorausgesetzten theoretischen Grundlagen sind im schweizerischen Lehrmittel "Jagen in der Schweiz" enthalten. An einzelnen Veranstaltungen wird zusätzlich kantonspezifisches Wissen weitervermittelt.
Zusätzlich zu den obligatorischen Ausbildungsveranstaltungen werden mindestens 4 Tage Jagdbegleitung, 4 Wildhutbegleitungen und 30 Hegestunden verlangt.

Die Jagdprüfung besteht aus einer mündlichen und schriftlichen Prüfung mit Distanzenschätzen, einer Schiessprüfung und Prüfung der Waffenhandhabung.

Wer die Jagdprüfung erfolgreich besteht, erhält den kantonalen Jagdfähigkeitsausweis. Dieser ist Grundlage für den Bezug des Jagdpatentes.

Der Obwaldner Jagdfähigkeitsausweis wird gemäss Gegenrechtsvereinbarung in folgenden weiteren Kantonen anerkannt:
  • Bern
  • Zug
Als Gast kann der Inhaber des Obwaldner Jagdfähigkeitausweises aber in zahlreichen anderen Kantonen an der Revier- oder Patentjagd teilnehmen.

zur Übersicht