Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in einmaliger Landschaft – aufstrebend

Apostillen und Beglaubigungen

Zuständige Amtsstelle: Kanzleisekretariat
Verantwortlich: Ming, Klaus

Beglaubigungen

Der Beglaubigungsdienst der Staatskanzlei umfasst


  • internationale Überbeglaubigungen: Apostillen und Legalisationen
  • notarielle Beglaubigungen: Unterschriften-, Kopien- und Übersetzungsbeglaubigungen
Apostillen und Legalisationen 

Bei der Staatskanzlei können Dokumente, die von Obwaldner Behörden, Beamten oder Urkundspersonen unterzeichnet sind, für die Verwendung im Ausland legalisiert werden. Dokumente, welche für Länder bestimmt sind, die dem Haager Übereinkommen vom 5. Oktober 1961 (Apostillenländer) beigetreten sind, werden mit dem international genormten Apostillenstempel überbeglaubigt.

In allen andern Fällen wird der Legalisationenstempel verwendet. Diese Legalisationen müssen bei der zuständigen Botschaft oder dem zuständigen Konsulat nochmals überbeglaubigt werden.
Preis pro Legalisation oder Apostille Fr. 20.–

Sie können uns Dokumente von Obwaldner Behörden oder Urkundspersonen zur Überbeglaubigung per Post zustellen oder die Überbeglaubigung am Schalter vornehmen lassen.
Wichtig: Wenn Sie uns die Dokumente zuschicken, erwähnen Sie bitte in Ihrem Brief das Bestimmungsland der Dokumente!

Notarielle Beglaubigungen

Unterschriften müssen entweder vor der Beglaubigungsbeamtin oder dem Beglaubigungsbeamten vorgenommen werden oder wenn sie bereits geleistet wurden durch die Person, die sie angebracht hat, als eigene Unterschrift anerkannt werden. In beiden Fällen sind Unterschriften mit Pass, Identitätskarte oder Ausländerausweis zu belegen. Die Gebühr für die Beglaubigung einer Unterschrift beträgt Fr. 20.–.

Die amtliche Beglaubigung einer Kopie besteht in der Bescheinigung, dass die Kopie mit dem vorgewiesenen Dokument übereinstimmt.

Die Staatskanzlei beglaubigt Übersetzungen, deren Richtigkeit durch den Übersetzer oder die Übersetzerin bestätigt worden ist. Der Übersetzer oder die Übersetzerin muss bei der Staatskanzlei registriert sein, andernfalls muss er oder sie persönlich bei der Staatskanzlei erscheinen und sich ausweisen. Der Preis für die Beglaubigung einer Übersetzung beträgt Fr. 20.–.

zur Übersicht