Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in Traditionen verwurzelt – innovativ

Interkantonale Zusammenarbeit


Der Departementssekretär des Bildungs- und Kulturdepartements (BKD) vertritt (zusammen mit den Leitenden der Amtstellen des BKD) die Interessen des Kantons Obwalden im Rahmen der interkantonalen, regionalen und nationalen bildungspolitischen Zusammenarbeit.


Zusammenarbeit mit Zentralschweizer Kantonen

Die Bildungsregion Zentralschweiz arbeitet im Rahmen der Bildungsdirektorenkonferenz (BKZ) und die Departementssekretärenkonferenz Zentralschweiz (DSKZ) in institutionalisierter Form zusammen. Das Departementssekretariat unterstützt diese regionale Zusammenarbeit durch Mitarbeits- und Koordinationsleistungen im Rahmen der DSKZ und speziell im Rahmen der Stabsgruppe der Fachhochschule Zentralschweiz FHZ. Dies geschieht immer auch vor dem Hintergrund der spezifischen Interessen des Kantons Obwalden.
Seit 1. Januar 2011 nimmt Peter Gähwiler, Departementssekretär BKD OW, die Funktion des Regionalsekretärs der BKZ im Nebenamt wahr.


Zusammenarbeit mit Deutschschweizer Kantonen

Die drei Regionalkonferenzen der Ostschweiz (EDK-Ost), der Nordwestschweiz (NW EDK) und der Zentralschweiz (BKZ) haben am 26. Oktober 2018 beschlossen, die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz D-EDK per 31. Dezember 2018 aufzulösen. Die drei Regionalkonferenzen sind übereingekommen, gewisse sprachregionale Tätigkeiten im Volksschulbereich (z.B. Kompetenzzentrum Lehrplan 21 und Datenbank Lehrplan.ch, Zusammenarbeit der kantonalen Volksschulämter, Schulfernsehen) weiterhin gemeinsam abzustimmen und zu finanzieren. 


Zusammenarbeit mit Schweizer Kantonen

Die Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Kantonen ist im Rahmen der Schweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) und der Schweizerische Konferenz der Departements-sekretäre (KDS) sowie weiteren schweizerischen Kommissionen und Arbeitsgruppen institutionalisiert. Auch die schweizerische Zusammenarbeit wird durch das Departementssekretariat durch Mitarbeits- und Koordinationsleistungen in diesen Gremien unterstützt. Dies geschieht immer auch vor dem Hintergrund der spezifischen Interessen des Kantons Obwalden.


Zusammenarbeit mit Nidwalden und Uri

Die Kantone Obwalden und Nidwalden haben ihre Zusammenarbeit in Bildungsfragen seit 1998 mittels regelmässiger Sitzungen institutionalisiert mit dem Ziel, sich gegenseitig zu informieren, Absprachen zu treffen und auch um voneinander zu lernen. An den Sitzungen nehmen jeweils die Bildungsdirektoren sowie die Departementssekretären teil. Seit 2010 nimmt an diesen Treffen auch der Kanton Uri teil. Thematisiert werden beispielsweise Geschäfte der Bildungsdirektorenkonferenz Zentralschweiz, speziell der Hochschulspolitik. Auch kantonale Innovationen und wichtige Erfahrungen auf der Volks- und Mittelschulstufe werden regelmässig ausgetauscht.


zur Übersicht