Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken

Obwalden
in einmaliger Landschaft – aufstrebend

Jahresheft 2014-2015 / Kultur- und Denkmalpflege


Die Kultur- und Denkmalpflege Obwalden führt ihre Reihe der zweijährlich erscheinenden Jahreshefte fort. Neben der Kantonalen Denkmalpflege, dem Kulturgüterschutz, der Kantonsbibliothek und dem Staatsarchiv ist auch das Historische Museum darin vertreten. Mit 149 reich bebilderten Seiten lädt der 9. Rechenschaftsbericht ein, in die Welt der historischen Kulturgüter Obwaldens und ihre Ausstrahlung auf die heutige Zeit einzutauchen. Das Heft gliedert sich in drei Teile: die Tätigkeitsberichte der fünf in der Kulturpflege engagierten Institutionen, verschiedene Forschungsbeiträge sowie Berichte zu ausgewählten Restaurierungen.

Die drei Forschungsbeiträge behandeln die Themen „Ein neu entdecktes Kartenmanuskript von 1805“, ein Werk von Joachim Eugen Müller, das glückliche Ende der langen Odyssee der „Melchi-Gruppe von Richard Kissling“ und „Die Sitte der Fenster- und Wappenschenkung in Obwalden“.

Der dritte Heftteil ist eine Auswahl von 5 der 45 in den Berichtsjahren 2014-2015 mit fachlicher und finanzieller Unterstützung der Denkmalpflege restaurierten Kulturobjekten gewidmet: Die Aussenrestaurierung des Bahnhofs Alpnachstad, die Gesamtrestaurierungen des Majorenhauses in Alpnachstad, des Pfarrhauses Rudenz in Giswil und des Wohnhauses Sarnerstrasse 6 in Kerns sowie die statische Sanierung und Restaurierung der Wandmalereien von 1607 im Estrichsaal des sogenannten „Hauses am Grund“ in Sarnen.

Datum: 20. Juni 2016
Preis: 14.00 Fr.
Bestellen:



Melchi-Gruppe von Richard Kissling im Gerichtsgebäude in Sarnen

Zuständige Instanz: Denkmalpflege und Archäologie

zur Übersicht