Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz – überraschend einzigartig

Grundschulunterricht im Bundesasylzentrum Glaubenberg

Im Auftrag des Kantons stellt die Schule Sarnen im Bundesasylzentrum Glaubenberg bis 2022 den Unterricht für die Asylsuchenden im schulfähigen Alter sicher. Unterrichtet wird in stark individualisierter Form, durchgehend an fünf Tagen auch während der Schulferien.

Das Truppenlager Glaubenberg wird noch bis 30. Juni 2022 als Bundesasylzentrum genutzt. Wie in der Asylgesetzgebung festgehalten, haben Asylsuchende im schulfähigen Alter das Recht, während des Aufenthalts im Bundesasylzentrum unterrichtet zu werden. Als Standortkanton ist Obwalden deshalb verpflichtet, den Grundschulunterricht anzubieten. Mit der Schule Sarnen konnte eine erfahrene und kompetente Partnerin gefunden werden, die den Unterricht auf dem Glaubenberg im Auftrag des Kantons gewährleistet.

Aufgrund der Erfahrungen aus anderen Bundesasylzentren werden durchschnittlich fünf bis sieben Schülerinnen und Schüler den Unterricht besuchen. Die Schule Sarnen wird deshalb das Konzept einer Gesamtschule umsetzen, in der Kinder vom Kindergarten bis zum Ende der obligatorischen Schule gemeinsam unterrichtet werden. Der Unterricht wird entsprechend stark individualisiert und durchgehend an fünf Tagen angeboten. Unterrichtet wird auch während den Schulferien, ausser während zwei Wochen im Sommer und über Weihnachten. Neben der Vermittlung des Schulstoffs ist das Bereitstellen einer geregelten Tagesstruktur für die Kinder und Jugendlichen zentral.


Dokument 19-02_MM_RR_Grundschulunterricht_Glaubenberg.pdf (pdf, 132.2 kB)


Datum der Neuigkeit 14. Jan. 2019