Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in einmaliger Landschaft – aufstrebend

Fünf Kandidaturen für Nationalrats- und eine Kandidatur für Ständeratswahl eingereicht

Am 20. Oktober 2019 findet die Erneuerungswahl des National- und Ständerat für die Amtsdauer 2019 bis 2023 statt. Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen ist am Montag, 2. September 2019 um 12.00 Uhr abgelaufen. Bei der Staatskanzlei Obwalden sind fristgerecht fünf Kandidaturen für die Nationalratswahl und eine Kandidatur für die Ständeratswahl eingereicht worden.

Um den Obwaldner Nationalratssitz bewerben sich im Kanton Obwalden folgende fünf Personen (Reihenfolge alphabetisch):

Name

Beruf

Jahrgang

Wohnort

Bezeichnung Wahlvorschlag

bisher / neu

De Col Marco

eidg. dipl. Berufsfachlehrer

1966

Kerns

FDP.Die Liberalen

neu

Gasser Luke

Bildhauer

1966

Kägiswil

Komitee „Luke Gasser i Nationalrat“

neu

Hostetmann Mirjam

Gymnasiastin

1999

Sarnen

JUSO

neu

Krummenacher
Peter

Jurist (Dr. iur.) und Winzer

1964

Kägiswil

Wahlkomitee Peter Krummenacher

neu

Rüegger-Hurschler Monika

Metallbauplanerin

1968

Engelberg

SVP Obwalden

neu

Um den Obwaldner Ständeratssitz bewirbt sich eine Person:

Name

Beruf

Jg.

Wohnort

Bezeichnung Wahlvorschlag

bisher / neu

Ettlin Erich

Ständerat / eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer und Steuerexperte

1962

Kerns

CVP

bisher

Da für die Erneuerungswahl des Ständerats nur eine Kandidatur eingereicht worden ist, wird der Regierungsrat den bisherigen Amtsinhaber Erich Ettlin, Kerns, an seiner nächsten Sitzung als in stiller Wahl gewählt erklären.


Dokument MM_STK_Kandidaturen_NR_und_SR.pdf (pdf, 22.3 kB)


Datum der Neuigkeit 2. Sept. 2019